Kopfbild_Ostanlage 2 Fahrraddemo
11.11.2009 erstellt von: Jan Fleischhauer


ADFC begrüßt Fahrradmitnahme im Eurocity Siegen-Klagenfurt

Presse_Fahrradmitnahme im Nahverkehr

Ab dem 13. Dezember erhalten Siegen, Dillenburg, Herborn und Wetzlar wieder Anschluss an den Fernverkehr. Der neue Eurocity (EC) fährt ein Mal pro Tag auf der Strecke Siegen - Gießen - Frankfurt - Stuttgart - München - Villach - Klagenfurt und zurück. Der EC verlässt Gießen um 7:21 Uhr und der Gegenzug aus Klagenfurt erreicht Gießen um 20:44 Uhr.


Ursprünglich war geplant, dass die Mitnahme von Fahrrädern in dem Zug nicht möglich sein sollte, was zu Protesten des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) führte. Dem ADFC ist nun mitgeteilt worden, dass die neue Verbindung auch für Reisende mit Fahrrädern nutzbar sein wird. Einzig der Kurswagen, der ab Villach nach Zagreb weiterfährt, wird nicht für Radfahrer nutzbar sein.

„Für uns ist die Fahrradmitnahme ein wichtiger Erfolg, weil das häufige Umsteigen mit Rädern oftmals mühselig ist, wie sich zum Beispiel in den letzten Monaten immer wieder am Gießener Bahnhof gezeigt hat, wo Radfahrer aufgrund zu kleiner Fahrstühle häufig die Treppen nehmen müssen“, so Bettina Speiser vom ADFC Gießen. Mit der neuen, umsteigefreien Verbindung lassen sich somit beliebte Urlaubsregionen in Baden-Würtemberg, Oberbayern und Österreich bequem erreichen. Auf der anderen Seite wird die Reise nach Mittelhessen und Südwestfalen für die Gäste aus dem Süden attraktiver. Dies dürfte insbesondere auch für den Radtourismus an Lahn und Dill förderlich sein, so der ADFC Gießen.


1718-mal angesehen




© ADFC 2021