Kopfbild_Ostanlage 2 Fahrraddemo
02.08.2010 erstellt von: Jan Fleischhauer


Mehr Betten für Radurlauber im Landkreis Gießen

Presse_Bett & Bike

Damit Radurlauber im Landkreis Gießen nicht nur einladende Radwege, sondern auch ausreichend fahrradfreundliche Unterkünfte vorfinden, will der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) vorhandene Lücken im Netz der Bett & Bike Betriebe möglichst rasch schließen.


Seit Wochen hat sich das sommerliche Wetter in Hessen breit gemacht. Trotz gelegentlicher Schauer die beste Zeit für einen ausgiebigen Fahrradurlaub auf den Hessischen Radfernwegen und deren attraktiven Nebenrouten. Damit Radurlauber im Landkreis Gießen nicht nur einladende Radwege, sondern auch ausreichend fahrradfreundliche Unterkünfte vorfinden, will der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) vorhandene Lücken im Netz der Bett & Bike Betriebe möglichst rasch schließen.

Bett & Bike-Gastbetriebe gelten offiziell als fahrradfreundlich, weil sie sich verpflichten, Gäste auch für nur eine Nacht aufzunehmen, Räder über Nacht sicher zu verwahren und bei Bedarf Leihwerkzeug bereitzuhalten. Weitere Kriterien sind eine Trockenmöglichkeit, aktuelles touristisches Informationsmaterial sowie ein reichhaltiges Frühstück. Derzeit gibt es im Landkreis Gießen lediglich neun solcher Beherbergungsbetriebe.

Akuten Bedarf für fahrradfreundliche Unterkünfte sieht der ADFC vor allem in der Kreisstadt Gießen, die am Hessischen Radfernweg R7 sowie am Lahntalradweg liegt. Am R7 fehlen im Landkreis Gießen außerdem Bett & Bike-Unterkünfte in Buseck und Reiskirchen, so der Radfahrverband. Nach Empfehlung des ADFC sollten Radurlauber auch in Lich und Grünberg, die am R6 liegen, ein fahrradfreundliches Übernachtungsangebot vorfinden. Potenzial für Fahrradgäste weisen auch Lollar am Lahntalradweg und Hungen am Limesradweg auf, so der ADFC Hessen.

Von der kostenpflichtigen Bett & Bike-Zertifizierung profitieren Unterkünfte durch eine bessere Bekanntheit unter den Radreisenden: Das bebilderte Profil jedes Bett & Bike-Betriebs erscheint in der Internet-Datenbank bettundbike.de sowie im jährlich herausgegebenen gedruckten Unterkunftsverzeichnis im Lenkertaschenformat. Auch im radroutenplaner.hessen.de wird die Lage der Bett & Bike-Betriebe dargestellt. Für Radtouristen wird damit die Reiseplanung wesentlich einfacher.

Eine hohe Dichte an fahrradfreundlichen Unterkünften ist auch eine Voraussetzung dafür, dass ein touristischer Radweg als ADFC-Qualitätsroute zertifiziert werden kann. Laut ADFC Hessen ist in zahlreichen Gemeinden das Potenzial an Radtouristen so groß, dass auch mehrere Bett & Bike-Unterkünfte an einem Ort sinnvoll sind – besonders, wenn sie unterschiedlichen Kategorien zugehören: Bei Bett & Bike finden sich Sterne-Hotels und Pensionen ebenso wie Ferienwohnungen, Jugendherbergen und Campingplätze.

Interessierte Betriebe melden sich jetzt beim ADFC Hessen: Telefon 069-944 101 97; Fax: 069-944 101 98; E-Mail: hessen(at)bettundbike.de. Informationen und Ausschreibungs-unterlagen bietet das Internet unter: www.bettundbike.de (Infos für Gastbetriebe).


1615-mal angesehen




© ADFC 2021