Kopfbild_Neuen Baue Fahrraddemo
09.10.2014 erstellt von: Jan Fleischhauer


Wie fahrradfreundlich ist das Gießener Land?

Fahrradklimatest

Bürger können beim ADFC-Fahrradklima-Test abstimmen


Wie fahrradfreundlich sind die Kommunen im Gießener Land? Die Antwort können Bürgerinnen und Bürger jetzt selbst geben – beim ADFC-Fahrradklima-Test. Anhand von 27 Fragen ermittelt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club auf www.fahrradklima-test.de die Fahrradfreundlichkeit von Kommunen in ganz Deutschland.

Der letzte Fahrradklimatest fand 2012 statt. Damals belegten die Städte und Gemeinden des Landkreises nur Plätze im Mittelfeld. Am besten haben die Radfahrer die Situation in Grünberg (Note 3,6) und Buseck (Note 3,7) beurteilt. Biebertal, Gießen und Heuchelheim erhielten die Note 3,9. Die übrigen Kommunen des Kreises kamen wegen zu geringer Teilnahme nicht in die Wertung.
Interessant sind die Ergebnisse für die Kommunen jedoch vor allem, wenn es um einzelne Fragen geht: So wurde beispielsweise die Freigabe von Einbahnstraßen vor zwei Jahren in Gießen mit einer Note von 2,45 deutlich besser bewertet als für Grünberg oder Biebertal, die in diesem Bereich nur Noten oberhalb von vier bekamen.

„Sowohl für die Kommunen als auch für den ADFC ist es wichtig, derartige Rückmeldungen von den Radfahrern zu bekommen“, so der ADFC-Vorsitzende Hartwig Leuer. Dass Kommunen die Ergebnisse als Anlass zum Handeln auffassen, könne man beispielsweise an der Stadt Gießen sehen, die in den letzten zwei Jahren an allen fünf Bahnhaltepunkten im Stadtgebiet das Angebot an Fahrradstellplätzen verbessert hat.

Weltweit größte Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wird in diesem Jahr zum sechsten Mal durchgeführt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den Fahrradklima-Test aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans. Beim letzten Test im Jahr 2012 nahmen bundesweit über 80.000 Menschen teil, so dass 332 Städte in die Endauswertung kamen.

Der ADFC Gießen ermuntert daher insbesondere die Radfahrer aus den ländlichen Kommunen, sich an der Umfrage zu beteiligen, da es mindestens 50 Bewertungen pro Kommune bedarf, damit eine Gemeinde in das bundesweite Ranking aufgenommen wird.

So kann man mitmachen

Mitmachen können alle, die gelegentlich oder regelmäßig mit dem Fahrrad fahren. Den Fragebogen kann man auf www.fahrradklima-test.de online ausfüllen oder ausdrucken. Der Zeitaufwand beträgt fünf bis zehn Minuten.
Die Umfrage läuft bis zum 30. November 2014. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt.




Bildergalerie

Fahrradfahrer im Herbst


942-mal angesehen




© ADFC 2019